Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Aktuelles von den Freien Wählern Augsburg Land finden Sie unter

www.fw-augsburg-land.de/.

Aktuelles aus dem Landtag

Informationen zur Landtagsfraktion der Freien Wähler Bayern finden Sie unter www.fw-landtag.de.

 

 

Seiteninhalt

Jahreshauptversammlung vom 27.01.2013

 

1.    Begrüßung

Der 1. Vorsitzende Josef Schipf begrüßte alle Anwesenden, besonders Frau Claudia Schuster, 1. Bürgermeisterin in Gessertshausen und Direktkandidatin des Stimmkreises Augsburg-Land Süd für den Bezirkstag, den stellvertretenden Landrat Herrn Johann Häusler, und (nach seinem Eintreffen) den Direktkandidat für den Landtag Herrn Fabian Mehring.

 

Gegen die Tagesordnung lt. Einladung bestanden keine Einwände der Mitgliederversammlung.

 

2.    Bericht der Schriftführerin

Die Schriftführerin Petra Kaiser berichtet über die Jahreshauptversammlung vom 18.01.2012.

 

3.    Bericht des Vorstands

Nach einem kurzen Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder berichtete der 1. Vorsitzende Josef Schipf über die Aktivitäten der Vorstandschaft im abgelaufenen Jahr. So seien sieben Vorstandschaftssitzungen abgehalten und drei „Blickpunkte“ veröffentlicht worden. Eine Bürgerumfrage wurde im Jahr 2012 durchgeführt, ausgewertet und mündete bereits in drei Anträge an den Gemeinderat.

Darüber hinaus seien die Sitzbänke im Gemeindegebiet aufgestellt worden, eine Info-Veranstaltung über privaten Versicherungsschutz organisiert worden und ein Kabarettabend mit den „Maulquappen“ durchgeführt worden. Zur Nominierungsversammlung der beiden Direktkandidaten durften wir Freie Wähler aus dem Landkreis begrüßen.

Die Freien Wähler beteiligten sich daneben rege am Dorfleben mit Fahrradausflug, Christbaumsammeln, am Ferienprogramm und Christkindlsmarkt und am Stockschützenturnier.

 

Anschließend gab uns Josef Schipf einen Einblick in die Arbeit des Gemeinderats:

Im vergangenen Jahr wurde der Generationenpark geplant und mit der Ausführung begonnen, der GR befasste sich u. a. mit der Planung eines neuen Sportheims, mit der Erweiterung des Friedhofs und dem neuen Baugebiet am Bahnhof. Für das kommende Jahr stünden Planungen für den Bauhof und die Gemeindekanzlei an, so Josef Schipf.

Zum Abschluss seiner Rede dankte der 1. Vorsitzende allen Helfern und Unterstützern und mahnte im Hinblick auf die Kommunalwahl 2014, besonders jüngere Mitglieder zu werben.

 

 

4.    Bericht des Kassierers

Der Kassenwart Matthäus Fünfer berichtete uns über die Entwicklung der Finanzen im vergangenen Jahr:

01.01.2011            2.468,47 €

31.12.2011            3.715,61 €

Sh. Kassenbericht als Anlage

 

5.    Entlastung

Der Kassenprüfer Arno Mayer hat die Kassenführung beleggenau überprüft und keine Beanstandungen gefunden. Er beantragte daher die Entlastung des Kassierers und der gesamten Vorstandschaft.

Dies erfolgte einstimmig.

 

6.    Satzungsänderung

§ 3 Abs. 2 Satz 2 unserer Satzung muss wie in der Einladung ausgeführt neu gefasst werden. Er lautet nunmehr:

 

„Im Aufnahmeantrag ist die Parteilosigkeit zu bestätigen,lediglich die Mitgliedschaft bei der Bundesvereinigung Freie Wähler ist möglich.“

 

Die Satzungsänderung wurde einstimmig beschlossen.

 

7.    Neuwahlen

Turnusgemäß standen die Neuwahlen der Vorstandschaft an. Zum Wahlvorstand wurde Edmund Fischer einstimmig bestimmt. Er stellte fest, dass 22 wahlberechtigte Mitglieder anwesend sind und schlug vor, die Vorstandschaft zur Bewältigung aller Aufgaben (speziell zur Kommunalwahl) vorübergehend um einen Beisitzer auf fünf aufzustocken. Dieser Vorschlag wurde einstimmig angenommen.

 

7.1. Wahl des 1. Vorsitzenden

Vorgeschlagen war Hans-Werner Schmitt. Er wurde schriftlich in geheimer Wahl mit 22 Ja-Stimmen (einstimmig) gewählt.

Er nahm das Amt an und dankte für das Vertrauen.

 

7.2. Wahl des 2. Vorsitzenden

Vorgeschlagen war Josef Schipf. Er wurde schriftlich in geheimer Wahl mit 22 Ja-Stimmen (einstimmig) gewählt. Er nahm das Amt an und dankte für das Vertrauen.

 

7.3. Wahl des Kassierers

Vorgeschlagen war Matthäus Fünfer. Er wurde per Handzeichen mit 21 Ja-Stimmen und einer Enthaltung gewählt. Er nahm das Amt an und dankte für das Vertrauen.

 

7.4. Wahl des Schriftführers

Vorgeschlagen war Petra Kaiser. Sie wurde per Handzeichen mit 22 Ja Stimmen (einstimmig) gewählt. Sie nahm das Amt an und dankte für das Vertrauen.

 

7.5. Wahl der Beisitzer

Vorgeschlagen waren Siegfried Theimer, Jörg Brünig, Markus Pfann, Stephan Klingler, Helmut Karling

Gewählt wurden einzeln per Handzeichen

Siegfried Theimer mit 22 Ja-Stimmen

Jörg Brünig mit 22 Ja-Stimmen

Markus Pfann mit 22 Ja-Stimmen

Stephan Klingler mit 22 Ja-Stimmen

Helmut Karling mit 21 Ja-Stimmen und einer Nein-Stimme.

 

Alle  nahmen das Amt an und dankten für das Vertrauen. Der nicht anwesende Helmut Karling hat seine Bereitschaft und die Annahme des Amts schriftlich bestätigt.

 

7.6. Zu Kassenprüfern wurden für weitere zwei Jahre Siegbert Höllwart und Arno Mayer per Handzeichen bestimmt (21 Ja-Stimmen, eine Enthaltung).

 

Edmund Fischer als Wahlvorstand wünschte der neuen Vorstandschaft viel Glück.

 

8.    Verschiedenes

Sowohl der scheidende 1. Vorstand Josef Schipf als auch der neu gewählte 1. Vorstand Hans-Werner Schmitt nannten als wichtigste Aufgabe für das kommende Jahr die Vorbereitung der Kommunalwahl 2014.

 

9.    Wünsche und Anträge

Es lagen keine schriftlichen Anträge vor.

Arno Mayer schlug hinsichtlich der Planung von Sportheim und Bauhof vor, beides zusammenzulegen.

 

 

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung stellten sich die beiden

Direktkandidaten Claudia Schuster und Fabian Mehring den Mitgliedern vor

und erläuterten ihre Motive und Ziele.