Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Aktuelles von den Freien Wählern Augsburg Land finden Sie unter

www.fw-augsburg-land.de/.

Aktuelles aus dem Landtag

Informationen zur Landtagsfraktion der Freien Wähler Bayern finden Sie unter www.fw-landtag.de.

 

 

Seiteninhalt

Gemeinderatssitzung vom 21.09.2015

Beschlüsse aus nichtöffentlicher Sitzung:

  • Im Gewerbegebiet Nord wurde eine Fläche von ca. 1500 m² an Herrn Berger verkauft

  • Das Gewerbegebiet an der alten B17 ist verkauft an die Firma Bernd Siegmund GmbH

  • Für den Pfarrhofanbau wurden folgende Aufträge vergeben:

    Baumeister: Kroen 57.078 €

    Zimmerer: Holzheu 28.907 €

    Spengler: Burkhard 12.530 €

    Metall/Glas: Regler 67.906 €

    Estrich: Unger 4.883 €

    Böden: Steber 7.001 €

    Heizung: Burkhard  7.706 €

    Elektro: Müller

    Abbruch: Weigl Regie

  • Vereinszuschüsse: Dem Gemeinderat liegen Zuschussanträge von 3 Vereinen vor: Musikverein für Bläserklasse, Gesangverein für Jugendchor und Schützenverein für ein Jugendgewehr. Der Gemeinderat diskutiert die Anträge und wird in öffentlicher Sitzung einen Beschluss fassen.
  • Gemeinderat Markus Reiter stellt den Antrag, die Förderung der Vereinsjugendarbeit zu regeln:  Der Gemeinderat legt einen Maximalbetrag fest. Jeder Verein kann jährlich mit dem Nachweis der Kosten für Projekte seiner Jugendarbeit einen Zuschuss bis zu diesem Betrag beantragen. Der Antrag wird abgelehnt.

 

Bauvoranfragen:

Für die Grundstücke an der Hautstraße 10 und Hautstraße 16 liegen Anträge auf Befreiung von der Baulinie vor, da der starke Verkehr auf der Hautstraße einen Neubau direkt an der Baulinie an der Straße unattraktiv macht.

Der Gemeinderat stellt eine Befreiung in Aussicht.

 

Jahresrechnung 2013:

Der Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschusses, Thomas Zott, trägt den Rechnungsprüfungsbericht vor. Die Beanstandungen werden diskutiert und geklärt. Der Gemeinderat stellt die Jahresrechnung 2013 fest und beschließt die Entlastung der Verwaltung.

 

Konzessionsabgabe LEW:

Seit einigen Jahren bekommt die Gemeinde nicht die volle Konzessionsabgabe von der LEW ausbezahlt, die diese von manchen Kunden mit Sondertarifen verlangt. Der Gemeinderat beschließt, die gesamte Konzessionsabgabe zu verlangen.

 

Straßenname:

Nachdem das Gewerbegebiet an der alten B17 verkauft worden ist braucht die alte B17 einen Straßennamen. Der Gemeinderat einigt sich auf „Landsberger Straße“ (da die alte B17 im südlichen Königsbrunn auch schon diesen Namen trägt).

Zum Seitenanfang